Rubriken

International

ELMS

FIA WEC

IMSA

Int. GT Challenge

GT World Challenge Europe

National

ADAC GT Masters

DTM

NLS

Behind the Scences

Industrie

ADAC GT Masters 2024 – Zandvoort Rennen 1

von | 8. Juni 2024

Zweite Runde des diesjährigen ADAC GT Masters. Nach Oschersleben geht es in Zandvoort, Niederlande weiter. Wieder findet die Veranstaltung parallel zur DTM40 statt.
Das Qualifying heute morgen sah am Ende Elias Seppänen im Landgraf Mercedes-AMG #1 auf der ersten Startposition, vor Markenkollege David Schumacher.im HRT Mercedes-AMG #2. Dahinter in der Zweiten Reihe Benjamin Hites im Grasser Lamborghini #63 und Jannes Fittje im zweiten der drei HRT Mercedes-AMG #3.

Resultate: Qualifying 1
Starting grid Race 1

Genau wie beim vorangegangenen DTM Rennen, erfolgt auch der Start der GT Masters pünktlich (15:15 Uhr). Und auch in diesem Rennen setzt sich der Polesetter durch und behautet die Führung. Aber David Schumacher ist sofort unter Druck von Benjamin Hites im GRT Lamborghini. Grasser hatte in der Grid noch ein größeres Problem. Die vordere linke Bremsscheibe des Huracán war gebrochen und musste vor Ort gewechselt werden. Und es kommt noch dicker für Schumacher. Auch Jannes Fittje im Schwesterauto von HRT findet einen Weg vorbei. Schumacher fällt auf P4 zurück. Dicht dahinter Denis Bulatov im Walkenhorst Aston Martin. Leon Köhler im FK Performance BMW geht am zweiten GRT Lamborghini von Gerhard Tweraser, der Taylor Hagler ersetzt, die an diesem Wochenende in der IMSA beschäftigt ist, vorbei auf P11.

Alexander Fach muss die Position an Michael Kapfinger im Porsche zurückgeben, nachdem er bereits gegen Kwanda Mokoena im dritten HRT Mercedes, den kürzeren gezogen hatte. Mokoena P6, M. Kapfinger P7 und Köhler P8. Dann geht Köhler auch noch am Teamkollegen Grégory de Sybourg vorbei. Das ist P9!  Aber das reicht noch nicht. Er greift sich als nächsten Alex Fach im Porsche und geht auf Acht vor. Dann wird Nico Hantke im zweiten Walkenhorst Aston Martin langsamer und muss einige Fahrzeuge  ziehen lassen. Er fährt nun auf P14.

Endlich schafft Alain Valente im Emil Frey Ferrari den Weg vorbei an Jonas Greif im Paul Huracán und besetzt P12. Dann öffnet das Pit stop window und Bulatov geht an Schumacher vorbei auf P4. Es beginnt zu regnen und der Rennleiter erklärt das Rennen zum Wet race. Leon Köhler kommt als erster rein, gemeinsam mit Tweraser. Julius-Bernhart steht under investigation wegen eines zu kurzen Stopps. Max Reis übernimmt von Mokoena.
Julius-Bernhart erhält eine Drive through penalty. Finn Wiebelhaus, der von Fittje übernommen hat, erhält eine Penalty lap wegen einer zu kurzen Pit stop time. Nachdem alle ihren Pflichtstopp absolviert haben und auch Jean-Luc D’Auria im Ferrari sowie Alexander Schwarzer im Fach Porsche eine Penalty lap erhalten haben, lautet die Reihenfolge: #1, #63, #34, #3, #2, #54, #4 (allerdings hat Schwarzer die Penalty lap zu spät angetreten und muss eine zweite absolvieren), #91, #5 und #14 auf P10.
Kurz vor Ende des Rennens noch einmal Drama zwischen #4 Schwarzer und #14 D’Auria in T3, während Sven Stoppe wieder das korrekte Board (Final Lap) rausgekramt hat und Tom Kalender die letzte Rennrunde anzeigt.

Und so gewinnen Elias Seppänen und Tom Kalender im Landgraf Mercedes #1, vor Benjamin Hites / Tim Zimmermann im GRT Lambo #63 und Denis Bulatov / Mike David Ortmann im Walkenhorst Aston Martin #34. Der zweite Defending champion, Salman Owega, gemeinsam mit David Schumacher im HRT Mercedes #2, werden Sechste.

Resultate: Result Race 1

Die schnellste Rennrunde dreht heute Elias Seppänen mit einer 1.35.479 min. in Runde 8.

Über den Autor

Dr. Werner Koch

Dr. Werner Koch

Seit der Kindheit motorsportbegeistert und in der Nähe des Nürburgrings geboren und aufgewachsen. Studium der Fahrzeugtechnik (Dipl.-Ing.) und Medizin (Dr. med. - FA für Allgemeinmedizin). Früher war er als Freier Journalist, Redakteur bei motorsport-guide und GT-EINS. Seit Anfang 2023 betreibt er mit Journalisten-Kollege und Fotograf, Thomas Roth, die gemeinsame eigene Webseite doublestintmedia.com.

weitere Beiträge

3M Tape for Race by SCHARNAU.de