Rubriken

International

ELMS

FIA WEC

IMSA

Int. GT Challenge

GT World Challenge Europe

National

ADAC GT Masters

DTM

NLS

Behind the Scences

Industrie

DTM 2024 – Norisring Rennen 2

von | 7. Juli 2024

Sonntagmittag am Norisring. Es ist deutlich kühler als gestern, aber nicht minder feucht.
Das morgendliche Qualifying, erneut in zwei Sessions (Group A und Group B) ergab am Ende als Polesetter den SSR Performance Lamborghini Huracán #94 mit Nicki Thiim am Steuer, vor seinem Teamkollegen Mirko Bortolotti im Auto mit der #92. Ein sogenannter Front row lockout.
In der zweiten Reihe Maro Engel, im Winward Mercedes-AMG #130 und Kelvin van der Linde, im ABT Audi R8 #3. Die dritte Reihe bilden Maximilian Paul, im Paul Motorsport Huracán #71 und Luca Stolz, im HRT Mercedes-AMG #4.
Die kompletten Ergebnisse stehen als Dokumente im Link unten zur Verfügung.

Resultate: Qualifying 2 Group A, Qualifying 2 Group B
Starting grid Race 2

Auch heute erfolgt der Start zur Einführungsrunde pünktlich um 13:30 Uhr. Thiim übernimmt die Führung vor Bortolotti. Dahinter Engel, KVDL, Stolz und Auer. #71, Paul ist under investigation wegen false start.
Alle drei Schubert BMW hängen zusammen hinter Maini und bekämpfen sich unerbittert. Es geht um P10.  Insgesamt drei Fahrer stehen under investigation wegen false start und erhalten allesamt eine Penalty lap, #71, #69 und #11. Außerdem erhält Perera #63 eine Penalty lap wegen causing a Collision mit #7, Feller.
Vorne zieht Thiim seinem Teamkollegen Bortolotti auf knapp zweieinhalb Sekunden davon. Wir sind in Runde 11. Bortolotti scheint Probleme zu haben, sich von Engel abzusetzen. Der AMG-Pilot klebt mit nur 0,4 Sekunden Rückstand im Heck des Lambo. Dahinter geht es Kelvin van der Linde nicht besser. er hat Luca Stolz mit nur 0,3 Sekunden im Nacken. Dann Drama für Paul Motorsport. Der Sohn des Teameigners Tobias Paul, Maximilian, kommt langsam zurück in Richtung Box. Ein Reifenschaden hinten links. Paul stellt schließlich in der Box ab.


Am Ende der 23. Runde öffnet das Pit window. Die ersten, die reinkommen, sind #4, #91, #31 und #19. Als Maro Engel und Kelvin van der Linde aus der Box losfahren, kommt es fast zu einem unsafe release. KVDL beschwert sich sofort am Funk, er habe bremsen müssen.
Dann kommt Mirko Bortolotti als erster der beiden SSR Lambo. In der Pit Lane herrscht Rush hour!

Dann kommt auch Nicki Thiim rein. unterdessen führt Arjun Maini, der auch aktuell die schnellsten Runden dreht. Maro Engel geht nach dem Pit stop an Bortolotti vorbei. Durch die Pit Stops wird das Feld duschgewirbelt und es kommt zu spannenden Zweikämpfen. Auch Maini ist nach seinem Pit stop mittlerweile an Mirko Bortolotti im SSR Lambo vorbeigegangen.
Und noch etwas, das der Beachtung bedarf. René Rast, von der letzten Position ins Rennen gegangen, liegt mittlerweile auf P7! Unglaublich. Ein Zwischenfall zwischen KVDL #3 und Jack Aitken #14 steht under investigation, um gleich an die Stewards weitergereicht zu werden. Aitken hatte van der Linde umgedreht. Derzeit führt Ricardo Feller, der allerdings noch zur Box muss.

Feller und der aktuelle Zweite, Thierry Vermeulen, müssen beide noch reinkommen. Dahinter lautet die Reihenfolge (nach Runde 40): #94, #130, #92, #36, #33, #4, #31 und #22 in P10. Kelvin van der Linde ist durch den Kontakt mit Jack Aitken auf P14 zurückgefallen.
Am Ende von L44 kommt Feller rein. Eine runde später kommt auch Vermeulen. Aus P3 wird P1, Thiim führt wieder, mit 2,6 Sekunden vor Engel. 20 Minuten der ersten Saisonhälfte stehen noch auf dem Programm.
Nach mehreren Versuchen findet Thomas Preining endlich eine Weg vorbei an Lucas Auer und auch Jack Aitken geht vorbei. Kurz darauf tun Ayhancan Güven #90 und KVDL es ihnen gleich. Auer findet sich in P12 wieder. Am Funk beklagt er: “Sorry guys, no more brakes, no more tires!”

Dann funkt Maro Engel: “Very very light drizzle.” Das könnte noch mal spannend werden! Zehn Minuten vor dem Ende des Rennens verliert Marco Wittmann seinen rechten Scheinwerfer aus dem Front end seines BMW M4 GT3 #11. Das Safety car kommt und staucht das Feld wieder zusammen. Der Scheinwerfer wird von einem mutigen Marshal geborgen. Well done!
Die beiden McLaren dürfen sich zurückrunden, bevor das Safety car wieder reinkommt. Weniger als sieben Minuten verbleiben auf der Uhr. Nach Runde 62 mit fünf verbleibenden Minuten kommt das SC wieder rein. Restart!

Die Führenden halten ihre Positionen, dahinter wird erbittert gekämpft. SVDL muss sich Thomas Preining beugen. KVDL revanchiert sich bei Jack Aitken und übernimmt P10.
Am Ende von Runde 65 kommt Luca Engstler, der Dritte von gestern, kommt zur Box und gibt auf. Thomas Preining drückt sich relativ konsequent an Luca Stolz vorbei. #31 und #4 stehen unter Beobachtung wegen moving under Breaking. SVDL wird an die Stewards weitergegeben, Luca Stolz erhält sofort eine Black/white flag als Verwarnung.

Dann geht alles ganz schnell. Nicki Thiim gewinnt sein erstes DTM-Rennen und Lamborghini erstes am Norisring, vor Maro Engel und Mirko Bortolotti. P1 und P3 für SSR Performance also! Tolles Ergebnis auch für Arjun Maini in P4, vor René rast, der tatsächlich von P20 auf P5 vorfährt! What a race!

Resultate: Result Race 2 Amended 7.7.2024 – 16:17

Die schnellste Rennrunde dreht ebenfalls Nicki Thiim mit einer 49.141 sec. in Lap 46.
Es ist Halbzeit und Mirko Bortolotti führt die Wertung mit 104 Punkten an. Zweiter ist der bisherige Leader Kelvin van der Linde mit 99 Punkten, vor René Rast 93 Punkte, Maro Engel 89 Punkte und auf Position 5, Arjun Maini mit 76 Punkten.
Weiter geht es, nach einem kurzen Summer break vom 16. bis 18. August am Nürburgring. Stay tuned!

Über den Autor

Dr. Werner Koch

Dr. Werner Koch

Seit der Kindheit motorsportbegeistert und in der Nähe des Nürburgrings geboren und aufgewachsen. Studium der Fahrzeugtechnik (Dipl.-Ing.) und Medizin (Dr. med. - FA für Allgemeinmedizin). Früher war er als Freier Journalist, Redakteur bei motorsport-guide und GT-EINS. Seit Anfang 2023 betreibt er mit Journalisten-Kollege und Fotograf, Thomas Roth, die gemeinsame eigene Webseite doublestintmedia.com.

weitere Beiträge

3M Tape for Race by SCHARNAU.de